Mählich der neue Sturm-Coach, wenn Vogel fliegt?

Sturm-Ikone Roman Mählich könnte bald bei Sturm Graz für den angezählten Trainer Heiko Vogel übernehmen. Es soll erste Gespräche geben.

Heiko Vogel ist in Graz angezählt. Das weiß der Deutsche selbst. Vor dem Liga-Doppel gegen Innsbruck (Samstag, 17 Uhr in Graz) und St. Pölten (10. November in Graz) forderte er selbst von seinem Team sechs Punkte. Gelingt keine deutliche Leistungssteigerung, fliegt Vogel wohl vor der nächsten Länderspielpause.

Sturm liegt aktuell auf dem enttäuschenden achten Tabellenrang.

Im Hintergrund wird schon für den Schlimmstfall geprobt. Sportdirektor Günter Kreissl soll laut Informationen der "Krone" schon mit mehreren Kandidaten Gespräche geführt haben, wovon sich zwei als heiße Anwärter auf die Trainerstelle herauskristallisiert hätten.

Einer von ihnen: Roman Mählich. Er ist eine Klub-Ikone, war schon nach dem Abschied von Franco Foda (ÖFB-Teamchef) in der engeren Auswahl und konnte voriges Jahr in Wiener Neustadt Trainer-Erfahrung sammeln und dabei überzeugen.

Der 47-Jährige wurde mit Sturm zwei Mal Meister, drei Mal Cupsieger und stand in der legendären Champions-League-Mannschaft der Blackys.

Team der 11. Runde

Team der 10. Runde

Team der 9. Runde

Team der 8. Runde

Team der 7. Runde

Team der 6. Runde

Team der 5. Runde

Team der 4. Runde

Team der 3. Runde

Team der 2. Runde

Team der 1. Runde

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsSport-TippsFussballBundesligaSK Sturm Graz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen