Mann (63) bei Unfall aus Pferdekutsche geschleudert

Noriker wurde plötzlich hektisch.
Noriker wurde plötzlich hektisch.Dorofrank/Wikipedia/CC-BY SA 3.0
Ein 63-Jähriger wurde in Schrattenbach aus einer Kutsche geschleudert, das Pferd war zuvor plötzlich hektisch geworden.

Ein 63-Jähriger ist am Dienstag in Schrattenbach in seinem Heimatbezirk Neunkirchen aus einer Pferdekutsche geschleudert worden. Der vier Jahre alte Noriker, der das Gespann gezogen hatte, dürfte laut Polizeiangaben zuvor hektisch geworden sein und den Marathonwagen mit seinen Bewegungen ins Schwanken gebracht haben. Der Mann erlitt Verletzungen und wurde per Notarzthubschrauber ins Spital nach Wr. Neustadt abtransportiert.

Gespann beschädigte drei Fahrzeuge

Nachdem er aus der Kutsche gefallen war, blieb der 63-Jährige auf einer Böschung in der Nähe einer Straße liegen. Zeugen leisteten Erste Hilfe und leiteten die Rettungskette ein. Der Verletzte wurde in das Landesklinikum Wiener Neustadt eingeliefert, "Christophorus 3" stand dabei im Einsatz.

Das Pferd lief ohne den 63-Jährigen noch einige hundert Meter mit dem Marathonwagen. Dabei wurden drei Fahrzeuge beschädigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wes Time| Akt:
PferdSpital

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen