Wiener Nandu zuvor auch schon in Ljubljana gesichtet

Am Mittwoch sorgte ein Laufvogel mit seinem Herrl in der Wiener City für Aufregung. Die beiden sind alles andere als unbekannt.

Anfangs konnten die meisten Passanten ihren Augen nicht trauen, als ein Nandu mit seinem Besitzer am Mittwoch durch die Straßen der Wiener Innenstadt spazierte. Der kuriose Ausflug hatte nur kurze Zeit später ein jähes Ende, denn die beiden wurden von der Polizei auf die Wache geführt - kurz danach verließen sie wieder Österreich.

Der Nandu und sein Herrl scheinen aber keine Unbekannten zu sein. Erst vor einem Monat entdeckte "Heute"-Leserreporter Christian das Duo in Ljubljana (Slowenien), wo er mit seiner Familie gerade Urlaub machte. "Wir haben die beiden auf einem Markt entdeckt", erzählt Leser Christian im Gespräch. "In Ljubljana ist er allerdings unbehelligt durch die Innenstadt spaziert."

Nandu sucht Reiseziele aus

Bereits vor etwa einer Woche sorgte derselbe Mann mit seinem Vogel in der Klagenfurter Innenstadt für Aufsehen. Wie sich nun herausstellte, handelt es sich um einen 58-jährigen Touristen aus Slowenien. 

Wie "Heute" in Erfahrung bringen konnte, dürfte der Nandu öfter in Österreich unterwegs sein. Eine Kärntnerin berichtet gegenüber der "Kleinen Zeitung", dass sie bei einer Visite des Trios in Klagenfurt mit dem Besitzer und dessen Partnerin ins Gespräch gekommen sei. Dort berichtet das Paar, sie würden regelmäßig mit ihrem Nandu ausfliegen, das Ziel suche der Vogel selbst aus: Dort, wo er mit dem Schnabel auf der Landkarte am Handy hinpickt, werde die nächste Reise hinführen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rhe Time| Akt:
LeserWelt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen