Mann spaziert mit Waffe durch Wien – Polizeieinsatz

Obwohl es eine Spielzeugwaffe war, sorgte der Mann am Samstagabend für Angst und Schrecken.
Obwohl es eine Spielzeugwaffe war, sorgte der Mann am Samstagabend für Angst und Schrecken.Leserreporter
Ein Verkleideter mit Pistole in der Hand erregte am Sonntag gegen 2.00 Uhr in der Wiener Innenstadt besonders viel Aufmerksamkeit. Er wurde angezeigt. 

Zu einem Polizeieinsatz am Wiener Parkring kam es in der Nacht auf Sonntag, als ein bewaffneter Mann für Angst und Schrecken sorgte. Er spazierte nämlich mit einer Pistole in der Hand die Ringstraße entlang. Verschreckte Augenzeugen wählten deshalb den Notruf – die Polizei war wenige Minuten später vor Ort. 

Mehr lesen: Bauchstich am Donaukanal – Tatverdächtiger ist erst 16

Pistole war Teil einer Verkleidung

Laut der Pressestelle der LPD Wien konnten die Polizisten kurz nach ihrer Ankunft feststellen, dass die Pistole des Mannes lediglich eine Softgun war. Der Wiener war verkleidet und soll die gefälschte Waffe seiner Aussage nach im Zuge einer Verkleidung getragen haben. Nichtsdestotrotz kassierte er eine Anzeige, es wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. 

Weiterlesen: Maskierte wollen Uhr stehlen, verprügeln Mann in Wien

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

Bildstrecke: Leserreporter des Tages

Nav-Account and Time| Akt:
Innere StadtWienWaffeLPD Wien

ThemaWeiterlesen