Marathon-Star wird von Motorrad niedergefahren

Geoffrey Kamworor ist verletzt.
Geoffrey Kamworor ist verletzt.Imago Images
Niemand lief einen Halbmarathon schneller als Geoffrey Kamworor. Ein rasender Motorrad-Fahrer verletzte den Kenianer nun schwer.

Schock in der Leichtathletik-Szene. Geoffrey Kamworor, der den Weltrekord über die Halbmarathon-Distanz hält, ist bei einem Trainingsunfall schwer verletzt worden. Der Kenianer, der 2019 den New-York-Marathon gewann, wurde von einem zu schnell fahrenden Motorrad von hinten angefahren. Der Sportler erlitt ein angebrochenes Schienbein sowie Blessuren am Kopf und an den Knien. Der 27-Jährige wurde bereits operiert.

"Ich war nur noch einen Kilometer von meinem Haus entfernt, als der Motorradfahrer mich anfuhr", schilderte Kamworor der Zeitung "Daily Nation".

Es ist nicht der erste Unfall von Kamworor. Bereits im November 2016 war er in einer Heimat in einen Verkehrscrash verwickelt. Damals kugelte er sich die Schulter aus. Rund vier Monate später wurde er Weltmeister im Crosslauf.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. ee TimeCreated with Sketch.| Akt:
Marathon

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen