Mörsergranate nach Flut in Floridsdorf "angeschwemmt"

In der Moritz-Dreger-Gasse wurde diese Mörsergranate "angeschwemmt".
In der Moritz-Dreger-Gasse wurde diese Mörsergranate "angeschwemmt".Polizei
In Wien-Floridsdorf wurde am Dienstag bei Aufräumarbeiten nach den heftigen Unwettern in einem Keller eine Mörsergranate gefunden. 

Im Zuge von Aufräumarbeiten nach Überschwemmungsschäden wurde im Keller eines Mehrparteienhauses in der Moritz-Dreger-Gasse in Wien-Floridsdorf am Montag kurz nach 8 Uhr eine rund 20 Zentimeter große Mörsergranate gefunden.

Die alarmierten Polizisten führten Absperrmaßnahmen durch und sicherten die Umgebung. Durch ein sprengstoffkundiges Organ (SKO) der Landespolizeidirektion Wien wurde das Kriegsrelikt fachgerecht gesichert und entsorgt.

Tipps der Polizei

Die Polizei gibt Verhaltensregeln beim Fund von möglichem Kriegs- und Sprengmaterial: Wenn du sprengstoffverdächtige Gegenstände oder Kriegsmaterial auffindest, merke dir den Auffindungsort und begebe dich in eine sichere Distanz.

Ruf unverzüglich 133 oder 112 an. Sprengstoffverdächtige Gegenstände und Kriegsmaterial dürfen nicht bewegt oder manipuliert werden, so die Landespolizeidirektion Wien.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
PolizeiPolizeieinsatzWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen