Kreditvertrag, Opernball-Gäste

Nach Schulden-Beichte – so geht es für Lugner weiter

Vor einigen Tagen machte Richard Lugner öffentlich, dass er schwere Schulden hat. Jetzt gibt er Einblicke, wie er sie reduzieren will.

Heute Entertainment
Nach Schulden-Beichte – so geht es für Lugner weiter
Richard Lugner hat Millionen-Schulden.
Helmut Graf

Auch wenn er gerade noch nobel am Opernball samt Priscilla Presley (78) antanzte, ist das Leben von Richard Lugner (91) aktuell alles andere als von Luxus übersät. Allzu große Hollywood-Stars sollte man sich in Zukunft nicht als seine Gäste für den Ball erhoffen – die Finanzen stünden dafür nicht gut genug. "Mit meinen 40 Millionen Schulden wird das schwer werden", erklärte er dazu gegenüber "Heute" offen und schockierte mit dem Betrag viele.

Das Aus für zukünftige Promi-Begleitungen? Nein! Jetzt spricht der Society-König von Österreich Klartext.

Lugner arbeitet immer noch

Im Laufe seiner Karriere machte Richard Lugner immer wieder Schlagzeilen wegen seiner hohen Schulden und Insolvenzanträge. Eine konkrete Summe hatte er bisher aber nie wirklich genannt.

2023 gab er zu, dass er auch mit über 90 noch täglich ins Büro geht: "Ich bin jeden Tag im Büro, neun Stunden lang." Und das trotz eines Gehalts, für welches andere Promis wohl keinen Finger rühren würden. "Ich arbeite, solange ich kann." Die Finanzprobleme wären einfach zu hoch. "Ich werde zeit meines Lebens versuchen, die Schulden zu reduzieren. Ich will nicht, dass meine Erben daran ersticken."

    Richard Lugner empfängt <em>"Heute"</em> in seinem Büro in der Wiener Lugner City.
    Richard Lugner empfängt "Heute" in seinem Büro in der Wiener Lugner City.
    Helmut Graf

    Familie Lugner muss sparen

    Aktuell herrsche ein straffes Sparprogramm im Hause Lugner. Auch seine Kinder müssen jetzt aufs Geld schauen, verrät der 91-Jährige im "Heute"-Interview weiter, die nun das "teure Auto verkaufen und einen Gebrauchtwagen kaufen wollen – um Geld zu sparen". Statt wie bisher auf den Porsche zu setzen, will man nun bescheidener leben.

    BILDSTRECKE: Lugners Leben in der High Society

      27. September 1990: Die Eröffnung der Lugner City mit nur 15.000 Quadratmeter
      27. September 1990: Die Eröffnung der Lugner City mit nur 15.000 Quadratmeter
      zVg

      Große Sorgen müsse man sich aber keine machen: "Nein, wir funktionieren gut und reduzieren unsere Schulden laufend entsprechend dem langjährigen Kreditvertrag."

      Stars wird es für den Opernball auch weiterhin geben, versichert er: "Ich werde weiter Opernball-Gäste einladen, weil das wichtig für die Lugner City ist." Seine Tochter Jacqueline ist seit einiger Zeit für diese Aufgabe zuständig: "Jacky wird sich bemühen, wieder einen tollen Gast zu bringen, da werden wir sicher nicht nachlassen."

      BILDSTRECKE: Das waren Lugners Opernball-Gäste bisher

        Gipfeltreffen der anderen Art: Richard Luger und sein Stargast Priscilla Presley beim Bundespräsidenten am Opernball 2024.
        Gipfeltreffen der anderen Art: Richard Luger und sein Stargast Priscilla Presley beim Bundespräsidenten am Opernball 2024.
        Andreas Tischler / ViennaPress

        VIP-Bild des Tages

          Kylie Jenner rekelt sich in der Sonne.
          Kylie Jenner rekelt sich in der Sonne.
          Instagram/kyliejenner

          Auf den Punkt gebracht

          • Richard Lugner möchte seine 40 Millionen Schulden reduzieren, auch wenn sie ihm die Buchung hochkarätiger Gäste für den Opernball erschweren
          • Trotz seines hohen Alters arbeitet er immer noch neun Stunden am Tag, um seine Schulden zu verringern und sicherzustellen, dass seine Erben nicht darunter leiden
          • Momentan führt die Familie Lugner ein straffes Sparprogramm, um die Schulden entsprechend dem langjährigen Kreditvertrag zu reduzieren
          red
          Akt.