"Wirklich schlecht"

Nächster Foto-Skandal? Kate & William fallen wieder auf

Fans haben Hinweise entdeckt, dass auch das Foto von Kate und William beim Verlassen von Schloss Windsor mit Photoshop bearbeitet wurde.

Heute Entertainment
Nächster Foto-Skandal? Kate & William fallen wieder auf
Jüngste Fotos von Prinzessin Kate und Prinz William sollen laut Fans gefälscht sein
IMAGO/i Images

Eigentlich sollte das Muttertagsfoto von Prinzessin Kate (42) die bösen Spekulationen im Internet über ihren Gesundheitszustand beenden. Doch die zugegeben digitale Bearbeitung des Bildes heizte die Spekulationen eher kräftig an. Kurz darauf wurde die 42-Jährige an der Seite von ihrem Mann Prinz William (41) im Auto gesichtet. Nun vermuten Fans, dass auch diese Aufnahme nicht ganz echt ist.

Kate sitzt neben dem britischen Thronfolger auf der Rückbank und wird beim Verlassen von Schloss Windsor fotografiert. Während er ein strenges Gesicht aufsetzt, wendet sich die Prinzessin ab, ist aber dennoch zu erkennen. In den sozialen Medien werden Fans aufmerksam und behaupten, es gäbe genügend Hinweise dafür, dass auch dieses Bild manipuliert wurde.

"Sie sind wirklich schlecht darin"

Aufgrund von Unstimmigkeiten bei den Ziegelmustern im Hintergrund des Fotos stellen einige royale Fans die Authentizität des Bildes infrage. Insbesondere stimmten die durch das Autofenster sichtbaren Ziegel nicht mit denen außerhalb überein. Auf X/Twitter wird wild spekuliert.

"Ist sonst noch jemandem aufgefallen, dass auf dem neuesten Foto von Kate Middleton im Auto die Ziegelsteine in den Fenstern nicht zu den Ziegelsteinen außerhalb des Autos zu passen? Ist das ein weiteres, mit Photoshop bearbeitetes Bild?", fragt ein X-User am Montag.

BILDSTRECKE >> Die besten Bilder von Prinzessin Kate

1/18
Gehe zur Galerie
    Prinzessin Kate und ihre Schwester Pippa Middleton
    Prinzessin Kate und ihre Schwester Pippa Middleton
    imago images / i Images

    "Die Ziegel auf dem Bild im Fenster haben neue, gleichmäßig verteilte Mörtelschichten, während die Ziegel außerhalb des Autos von einem älteren Gebäude stammen, wo der Mörtel ungleichmäßig und abgenutzt ist", erklärt ein anderer den Unterschied zwischen den beiden Ziegelmustern.

    Eine dritte Person vermutet, dass das Bild ursprünglich an Weihnachten 2023 aufgenommen wurde – dem letzten Mal, dass Middleton vor ihrer Unterleibsoperation im Januar gesehen wurde: "Sie haben ein Foto vom Weihnachtstag verwendet. Sie haben ihren Ohrring wegretuschiert, die Hutkrempe ist deutlich zu sehen, ebenso wie das Oberteil, das das Rechteck im Inneren des Autos verdeckt. Dann haben sie noch ein bisschen Rauschen hinzugefügt, um es schwieriger zu machen, die Bearbeitung zu erkennen. Sie sind wirklich schlecht darin!", ist sich der X-Nutzer sicher.

    Der Fotograf äußert sich

    Laut "Page Six" weist Jim Bennett, der Fotograf, der den Moment einfing, den Manipulationsvorwurf zurück. Er betont, dass seine Agentur keine Bildbearbeitung über notwendige Lichtanpassungen hinaus vornehme. Eventuelle Abweichungen führt er auf die Unvorhersehbarkeit der Autofotografie zurück und erklärt, dass die Glasflächen reflektieren.

    VIP-Bild des Tages

    1/163
    Gehe zur Galerie
      Kylie Jenner sieht man nur mehr in Badekleidung - kein Wunder: Sie verkauft auch ihre eigene.
      Kylie Jenner sieht man nur mehr in Badekleidung - kein Wunder: Sie verkauft auch ihre eigene.
      Instagram/kyliejenner

      Auf den Punkt gebracht

      • Ein Foto von Kate Middleton und Prinz William, das sie beim Verlassen von Schloss Windsor zeigt, soll von Fans als manipuliert erkannt worden sein
      • Das führt zu weiteren Spekulationen über die Gesundheit der Prinzessin
      • Die Hinweise beinhalten Unstimmigkeiten in den Ziegelmustern im Hintergrund des Bildes
      • Vermutet wird auch, dass das Foto ein altes sein soll
      • Der Fotografen bestreitet alles
      red
      Akt.