Neuer Nadal? Wunderkind (16) gewinnt 1. Profimatch

Carlos Alcaraz - ein Name, den sich Tennis-Fans merken müssen.
Carlos Alcaraz - ein Name, den sich Tennis-Fans merken müssen.Bild: Screenshot

Carlos Alcaraz ist 16 Jahre alt – in Rio gewann er jetzt aber bereits sein erstes Match auf der Profi-Tour der ATP. In seiner Heimat Spanien wird er bereits als neuer Nadal gefeiert.

Dank einer Wildcard des Veranstalters durfte Carlos Alcaraz beim ATP-500-Turnier in Rio erstmals auf der Profi-Tour aufschlagen. Und der erst 16-Jährige nutzte seine Chance prompt und rang den ehemaligen Weltranglisten-17. Albert Ramos nach 3:37 Stunden Spielzeit um 3 Uhr nachts (!) mit 7:6, 4:6 und 7:6 nieder.

"Das war das längste und intensivste Spiel, das ich jemals absolviert habe, Die Umstände waren nicht leicht, aber wenn du den richtigen Willen hast, spielen die Bedingungen keine Rolle. Dann kannst du alles erreichen", erklärte der Teenager, der von der ehemaligen Nummer eins Juan Carlos Ferrero trainiert wird, in der Stunde seines bis dato größten Triumphs.

In seiner Heimat Spanien wird Alcaraz bereits als "neuer Nadal" abgefeiert. Die Vergleich liegt nahe, auch Nadal war noch im Teenager-Alter, als er sein erstes Spiel auf der ATP-Tour, der spätere Sandplatz-König war damals noch nicht einmal 16 Jahre alt.

"Mein Stil gleicht eher Federer"

Ein Vergleich, den Alcaraz aber gar nicht gerne hört. "Mein Stil gleicht eher jenem von Roger Federer. Ich komme oft aggressiv ans Netz", erklärt der Rechtshänder, der in der zweiten Runde auf den Qualifikanten Federico Coria trifft.

Dominic Thiem steigt am Dienstag (ab 23 Uhr) in das Turnier in Rio ein. Er bekommt es zum Auftakt mit Lokalmatador Felipe Meligeni Alves zu tun.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Rio de JaneiroGood NewsSport-TippsTennis

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen