Nicht geimpft – ATV schmeißt Kandidatin aus Lugner-Show

Richard Lugner, Daniela Ried-Kennedy
Richard Lugner, Daniela Ried-KennedyAndreas Tischler, privat
Weil sie sich nicht impfen lassen will, darf Lugners "Elefantenbaby" Dani nicht am Dreh der neuen ATV-Sendung am "Loveboat" teilnehmen.

Richard Lugner sticht für den Sender "ATV" mit einem Haufen Damen in See. Dafür wurde eigens eine Luxus-Yacht angemietet. Eine darf jetzt aber fix nicht mitfahren – "Elefantenbaby" Dani Ried-Kennedy. Der Grund: Sie will sich partout nicht impfen lassen. Jetzt zog der Sender einen Schlusstrich und schoss das "Elefantenbaby" kurzerhand ab.

"Sie sieht das nicht ein, dass wir nur Geimpfte mitnehmen", erklärte Mörtel im Gespräch mit "Heute" am Samstagabend. "Sie hat sich extra für die Sendung Kleider gekauft. Ich konnte ihr ausreden, einen Impfnachweis zu fälschen", so der 88-Jährige weiter.

Lob von Peter Hacker

Sein Verständnis für Dani halte sich in Grenzen – Lugner ist bekanntlich ein Verfechter der Impfung, hat neulich eigens eine Impfstraße in der Wiener Lugner City errichtet. Dafür gab es sogar Lob von Gesundheitsstadtrat Hacker. "Er hat mich angerufen und mir gratuliert, weil sich in der Lugner City so viele impfen lassen. Viel mehr noch, als am Rathausplatz", freute sich Lugner im "Heute"-Talk.

Ein Ersatz fürs "Elefantenbaby" sei jedenfalls schon gefunden – Nina "Bambi" Bruckner. Sie sei bereits geimpft, so Mörtel. Sonja "Käfer" Schönanger konnte Lugner in der vergangenen Woche erfolgreich zum Corona-Stich überreden, ihrer Teilnahme am ATV-Dreh steht also auch nichts im Weg.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha Time| Akt:
Richard LugnerCoronavirusCorona-Impfung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen