ÖFB sagt alle Fußballspiele in Österreich ab

Bild: Kein Anbieter
Der ÖFB greift durch. Um die Ausbreitung des Coronavirus zu unterbinden, hat der österreichische Fußballverband den kompletten Spielbetrieb eingestellt.
Der ÖFB und die Landesverbände haben sich am Donnerstag verständigt, alle Fußballspiele in Österreich abzusagen. Wie lang die Aussetzung des Spielbetriebs gilt, ist noch nicht bekannt.

Davon betroffen sind alle österreichischen Ligen ab der Regionalliga. Damit rollt auch in den Landesligen und im gesamten Amateurbereich der Ball nicht mehr. Ausgenommen sind die – bereits pausierende – Bundesliga und das österreichische Nationalteam. Die Trainings obliegen den Vereinen.



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. "Mit dieser Maßnahme möchte der österreichische Fußball seiner Verantwortung als größter Sport-Fachverband des Landes nachkommen und seinen Beitrag im Sinne der Gesellschaft und der Gesundheit aller Menschen in unserem Land leisten. Wir hoffen, dass wir den Spielbetrieb bald wieder aufnehmen können, aber außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Maßnahmen", erklärte Präsident Leo Windtner.



Nav-Account heute.at Time| Akt:
SportFußballÖFB

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen