Leser

Ohne Hände, mit Pfoten: Wiener Radler sorgt für Lacher

Eine kuriose Entdeckung machte eine Wienerin am Mittwoch im Straßenverkehr. Ein Mann radelte nämlich Richtung City – und das in tierischer Begleitung.

Robert Cajic
Dieser Radfahrer aus Wien ging es am Mittwoch im Arbeitsverkehr ganz locker an.
Dieser Radfahrer aus Wien ging es am Mittwoch im Arbeitsverkehr ganz locker an.
Leserreporter

"Heute"-Leserin Sarah kämpfte sich wie viele Autofahrer am Mittwochnachmittag durch den Wiener Alltagsstau. In der Schönbrunner Straße in Wien-Margareten entdeckte die Wienerin aber einen Radler mit tierischer Begleitung. Ein Video zeigt die Spritztour auf vier Pfoten:

Wienerin: "Normaler Mittwochnachmittag"

Der Mann düste am Mittwoch gegen 17.30 Uhr mit seinem Fahrrad über die Schönbrunner Straße und visierte die Rechte Wienzeile an. Auf dem Weg zum Naschmarkt fuhr der Radler nicht nur immer wieder ohne Hände am Lenkrad, sondern auch mit seiner Katze auf der rechten Schulter.

Völlig seelenruhig beobachtete die Samtpfote den Wiener Berufsverkehr, während der Fahrradlenker lässig durch Margareten fuhr. Dabei hätte der Vierbeiner sogar im Radkorb Platz nehmen können. "Normaler Mittwochnachmittag", kommentiert Sarah und erzählt gegenüber "Heute", dass Passanten die Mietze sogar gestreichelt haben. Währenddessen wartete der Radler auf das grüne Ampel-Licht und biss in einen Hot-Dog.

Seite an Seite mit seiner Katze gönnte sich der Radler einen Hot-Dog.
Seite an Seite mit seiner Katze gönnte sich der Radler einen Hot-Dog.
Leserreporter

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

1/311
Gehe zur Galerie

    Bildstrecke: Leserreporter des Tages

    1/156
    Gehe zur Galerie
      08.12.2023: <a rel="nofollow" data-li-document-ref="120008456" href="https://www.heute.at/s/protest-marsch-dann-pickt-klima-shakira-vor-parlament-120008456">Protest-Marsch, dann pickt Klima-Shakira vor Parlament</a>
      Letzte Generation Österreich Twitter / Leserreporter