ORF-Mann bastelt F1-Auto aus Klopapier und Nudeln

Auch die Formel 1 ist durch das Coronavirus schwer durcheinander gewürfelt worden. Alle Rennen bis inklusive Monaco Ende Mai wurden abgesagt, das macht auch die ORF-Kommentatoren für den Moment arbeitslos.
Normalerweise flitzt Marc Wurzinger durch die Boxengasse und luchst den F1-Stars die letzten Stimmen vor dem großen Showdown ab, jetzt muss auch der ORF-Mann zu Hause bleiben.



Dank Corona ist Wurzinger aber gut ausgestattet - und baut sich aus Klopapier und Nudeln seinen eigenen Formel-1-Boliden. "Jetzt ist mir der Grund für die Hamsterkäufe endlich klar", schreibt er auf Twitter.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Täuschend ähnlich sieht er den echten Rennern zwar nicht, dafür muss er bis 21:00 Uhr warten, dann duellieren sich nämlich die Formel-1-Stars beim virtuellen Grand Prix von Bahrain auf der Playstation.



Natürlich LIVE auf ORF Sport+ zu sehen! Sollte das nichts für euch sein, dann können wir ein paar Sportfilm-Klassiker empfehlen:



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportMotorsport