Peinlich! Live-Reporterin passiert Nackt-Hoppala

Die erfahrene US-Reporterin Melinda Menza berichtet live aus ihrem Badezimmer und übersieht dabei im Hintergrund ein "kleines" Detail.
Die erfahrene US-Reporterin Melinda Menza berichtet live aus ihrem Badezimmer und übersieht dabei im Hintergrund ein "kleines" Detail.Bild: Screenshot Twitter / @ChryslerReal
Die erfahrene US-Reporterin Melinda Menza berichtet live aus ihrem Badezimmer und übersieht dabei im Hintergrund ein "kleines" Detail.
Eigentlich wollte Melinda Menza, eine erfahrene TV-Reporterin, die bereits seit über zehn Jahren für den kalifornischen Lokalsender "KCRA 3" in Sacramento arbeitet, über ein Problem berichten, das wohl viele in der Corona-Zeit beschäftigt: Die Frisur. Doch ein peinliches Detail im Hintergrund stiehlt ihrem Haar-Tutorial die Show.

Nackter Mann in Duschkabine



Weil auch in den USA die Frisiersalons wegen des Lockdowns geschlossen haben, gab Menza zusammen mit einem zugeschalteten Hairstylisten Tipps für alle, wie es am einfachsten gelingt, sich die Haare selbst zu schneiden.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Doch während der Live-Übertragung erschien plötzlich ein Mann im Spiegel hinter der Moderatorin – und das komplett blank im Adamskostüm! Anscheinend hatte er zuvor unter der Dusche gestanden. Und dann marschierte er auch noch einmal quer durch das Badezimmer, während sich Menza mit Friseurinnen und den Moderatoren im Hauptstudio unterhielt.

Internet lacht über Dusch-Hoppala



"Gebt Bescheid, wenn ihr es seht!" Mit diesem Hinweis postete ein Twitter-User einen Screenshot an die Netzgemeinde. Die brauchten nicht lange, denn eigentlich war das peinliche Detail im Bildhintergrund kaum zu übersehen. Weder die Reporterin noch das Produktionsteam sahen das peinliche Detail.



"'Ist jetzt ein guter Zeitpunkt für ein Videointerview?' Mein Mann ist unter der Dusche, aber das klappt schon", versucht sich ein Twitter-User die Absprache zwischen der Reporterin mit der Produktionsleitung auszumalen.

"Hoffentlich war das auch wirklich ihr Ehemann", kommentiert ein Twitter-Nutzer. Ein anderer unterstellt der Reporterin Absicht: "Da wollte wohl jemand mit dieser Trophäe angeben!" Auch wenn sich die Reporterin und auch der TV-Sender noch nicht zu den peinlichen Bildern geäußert haben, laut "Daily Mail" soll es sich aber um Menzas Ehemann handeln.

#



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
KalifornienNewsVirale VideosTVSkandalTwitterCoronavirusJochen Dobnik

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen