Polizei für Finale im Happel! "Ball beim ÖFB"

Die Wiener Polizei spricht sich für eine Verlegung des Finale vom Viola Park in das Ernst-Happel-Stadion aus.
Die Wiener Polizei spricht sich für eine Verlegung des Finale vom Viola Park in das Ernst-Happel-Stadion aus.Bild: GEPA-pictures.com
Die Wiener Polizei verriet es "Heute" bereits letzten Donnerstag. Jetzt spricht sie sich erneut für eine Verlegung des Cup-Finales in das Ernst-Happel-Stadion aus.
Wo soll das Cup-Finale zwischen Rapid und Salzburg am 1. Mai über die Bühne gehen? Angesetzt ist die Partie ausgrechnet im Viola Park, dem Stadion des Rapid-Erzrivalen Austria. Doch mittlerweile sprechen sich aber Rapid, Cup-Sponsor Uniqa, der harte Kern der Austria-Fans sowie die Wiener Polizei für eine Verlegung in das Ernst-Happel-Stadion aus. (siehe Stories links)

"Vom Sicherheitsaspekt her wäre eine Verlegung sicher zu befürworten", erzählte die Polizei "Heute" bereits letzten Donnerstag. Jetzt sprach sich die Exekutive abermals für den Spielort Happel-Oval aus. "Der Ball liegt nun beim ÖFB", erklärte Polizeisprecher Paul Eidenberger.

Die Angst der Polizei: Aufgrund der Rivalität zwischen Rapid und der Austria drohen beim Cup-Finale schwere Sachbeschädigungen in der Arena der "Veilchen" sowie Ausschreitungen im Vorfeld.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. In einer ersten Stellungnahme letzten Donnerstag teilte der ÖFB aber mit, dass er nach Rücksprache mit der Austria weiterhin am Finalort Viola-Park festhält. (Heute Sport)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsSportFußballÖFB

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen