Post fängt Drohbrief mit 3 Pistolenkugeln an Papst ab

Papst Franziskus wurde Adressat eines Drohbriefs.
Papst Franziskus wurde Adressat eines Drohbriefs.Riccardo De Luca / AP / picturedesk.com
Ein Umschlag mit drei Projektilen, adressiert an Papst Franziskus, ist von Postangestellten in einer Postverteilungszentrale entdeckt worden.         

Die italienische Post hat in einer Postverteilungszentrale in Peschiera Borromeo in der Nähe von Mailand einen Drohbrief an Papst Franziskus abgefangen, in dem drei Patronen des Typs "Flobert" Kaliber 9 Millimeter entdeckt wurden.

Die Polizei teilte am Montag mit, der Umschlag sei in der Nacht in einer Briefsortieranlage entdeckt und von den Carabinieri in Mailand beschlagnahmt worden. Der Brief sei in Frankreich abgeschickt worden. 

Per Hand adressiert

Der Umschlag war per Hand in kaum lesbarer Schrift adressiert an "Der Papst, Vatikan-Stadt, Petersplatz, Rom" und enthielt drei Kugeln, die anscheinend zu einer Pistole gehörten. Angefügt war eine Botschaft, in der auf Finanzgeschäfte im Vatikan Bezug genommen wurde. Die Ermittlungen der Polizei dauerten an.

 Der Vatikan äußerte sich bislang noch nicht zu dem Fund.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten, sm Time| Akt:
PapstItalienVatikanFrankreichPistolePost

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen