Pubs ausgebucht! Wien droht Schotten-Invasion

Rapid kann gegen die Glasgow Rangers in der Europa League aufsteigen, für das Match reisen auch 10.000 Schotten nach Wien. Die Pubs sind ausgebucht.

Am Donnerstag steigt für Rapid der große Showdown in der Europa League. Ein Punkt gegen die Glasgow Rangers reicht zum Aufstieg in die K.o.-Phase - dorthin wollen aber auch die Schotten. Rund 10.000 Anhänger pilgern nach Wien, auch wenn sie keine Karten für das Spiel ergattern konnten.

24.000 Fans, das Allianz Stadion ist restlos ausverkauft. Wien muss sich auf eine schottische Invasion gefasst machen. "Ohne Karte braucht keiner zum Stadion zu kommen. Bei uns gibt es keinen Schwarzmarkt. Kein Rapid-Fan gibt seine Karte her", warnt auch Rapids Klubservice-Leiter Andy Marek in der Krone.

Ein Auswärtsspiel müssen die Grün-Weißen nicht befürchten. "Nur" rund 2.200 Rangers-Fans werden im Allianz Stadion sein. Der Gästesektor ist mit 1.600 Anhängern bummvoll, auch im VIP-Bereich werden einige Schotten sein. Rund 400 Rangers-Fans hatten sich sogar Zweiter-Abos gesichert (daher blieben gegen Villarreal einige Sitze leer, "Heute" berichtete).

"Wir freuen uns auf eine geile, stimmungsvolle Party", so Marek. Stimmung wird auch in der Stadt herrschen, alle Pubs sind restlos ausgebucht. Hoffentlich haben die Wirte genug Bier eingekühlt.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussballEuropa LeagueSK Rapid Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen