Rapid-Fans spenden 83.000 Euro

Bild: zVg
Großes grün-weißes Herz! Die Fans von Rapid Wien sammelten 83.000 Euro für Familien, die das Geld wirklich benötigen
Es war ein emotionaler grün-weißer Auftakt ins Bundesliga-Jahr 2020. Am Sonntag rührte fast 23.000 Fans im Allianz Stadion nicht nur die Trauerminute für die verstorbene Rapid-Ikone Alfred Körner, sondern auch der bewegende Abschied für Stadionmoderator und Klubservice-Leiter Andy Marek.



Grund zur Freude gab es Dank des 2:0-Heimsieges gegen WSG Tirol. Damit ist die Mannschaft von Trainer Didi Kühbauer seit sechs Ligaspielen ungeschlagen und holte in diesem Zeitraum 14 von 18 möglichen Punkten - mehr als jedes andere Team der Liga!

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


Fast untergegangen an diesem emotionalen Spieltag ist eine Aktion der aktiven Fanszene des Block West, die wie schon in den vergangenen Jahren wieder unter dem Motto "Wiener helfen Wienern" für den guten Zweck gesammelt hat. Heuer gingen 83.000 Euro an den Verein „BONsurprise".

Der Verein wurde 2013 gegründet und hat es sich zum Ziel gesteckt, schwerstkranke Kinder und deren Familien individuell zu unterstützen.







Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsSportFußballSK Rapid Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen