Rapid-Stürmer Badji tut seine "Trikot-Panne" leid

Aliou Badji ließ sich in einem Trikot von Salzburg-Kicker Patson Daka fotografieren. Wie grün-weißen Wogen gingen hoch. Nun folgt die Entschuldigung.
Aliou Badji sorgte in der Winterpause für Aufregung im grün-weißen Lager. Der Rapid-Stürmer ließ sich in einem Trikot von Rivale Salzburg ablichten, stellte das Foto sogar auf Instagram – und löschte den Eintrag später wieder. Das Internet vergisst jedoch nicht – längst hatte der unkluge Schnappschuss die Runden gemacht.

Zurück in Wien, musste Badji in Hütteldorf zum Rapport. "Das war eine dumme Aktion! Ein Rapid-Spieler hat kein Trikot eines Gegners zu tragen", stellte Sportchef Zoran Barisic klar.

Auch Kapitän Stefan Schwab fand mahnende Worte, wollte aber auch wissen, wie es überhaupt zum Foto kam.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Auf Instagram liefert Badji nun die Erklärung:

Liebe Rapid-Fans! Vor einigen Tagen habe ich - wie ihr wohl alle mitbekommen habt - einen unüberlegten Moment in meiner Instagram-Story veröffentlicht. Ich bekam dieses Trikot von meinem Freund Patson Daka geschenkt, der, so wie ich, aus Afrika kommt. Trotz aller Freundschaft zu Patson verstehe ich euren Unmut darüber, dass ich das Trikot eines unserer Rivalen getragen habe. Dafür möchte ich mich bei euch und allen im Verein aufrichtig entschuldigen und versichere euch, dass mir so ein Fehltritt nicht mehr passieren wird. Gemeinsam für Rapid - ohne Wenn und Aber. Und vor allem in den richtigen Farben!



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsSportFußballSK Rapid Wien

CommentCreated with Sketch.Kommentieren