Reus zuckt aus: "Alles einfach absolute Scheiße!"

Marco Reus ist angefressen.
Marco Reus ist angefressen.Bild: imago sportfotodienst

Von 0:3 auf 3:3, das klingt nach einer heroischen Aufholjagd - doch bei Borussia Dortmund sorgte der magere Heim-Punkt gegen Tabellenschlusslicht Paderborn für Unmut. Vor allem Kapitän Marco Reus zuckte im DAZN-Interview aus.

"Wir müssen uns bei allen Leuten im Stadion entschuldigen. Wir wissen nicht, was wir da fabriziert haben. Wir schämen uns, so dürfen wir nie wieder auftreten. Das war einfach alles absolute Scheiße", motzte Reus, der sein Comeback feierte, allerdings nicht viel zu jubeln hatte.

--> Spielbericht: Dortmund holt 0:3 auf, blamiert sich trotzdem

Reus rettete dem BVB in der Nachspielzeit einen Punkt: "Mein Tor interessiert mich Null! Wir dürfen zu Hause nicht so auftreten, das war peinlich, nix."

"Das war kein blaues Auge, wir haben richtig eine mitbekommen! Das darf nie wieder passieren. Der Trainer stellt uns immer super ein, wir als Mannschaft sind für die scheiß Leistung verantwortlich. Es gibt keine Trainer-Diskussion, sondern wir stehen in der Pflicht", nimmt der Mittelfeld-Star seinen Coach Lucien Favre in Schutz.

Die Pfiffe vom Publikum versteht der 30-Jährige: "Wenn am Freitag Abend 80.000 Fans kommen, dann dürfen wir sowas nicht zeigen."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussballBorussia Dortmund

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen