Lange Schlangen in der Lugner City für die Impfung

Lugner berichtet, in seinem Einkaufszentrum werden täglich rund 220 Personen geimpft.
Lugner berichtet, in seinem Einkaufszentrum werden täglich rund 220 Personen geimpft.privat
Die Impfstraße in der Lugner City erfreut sich großer Beliebtheit. Auch am Wochenende standen wieder dutzende Wiener für das Jaukerl Schlange. 

Seit Anfang August kann man sich in Wiener Einkaufszentren den Stich geben lassen. Vor allem in der Lugner City war die Aktion ein Riesen-Erfolg. Die Wiener holten sich das Jaukerl beim Baumeister Lugner so gerne ab, dass die Lugner City in einer Presseaussendung der Stadt Wien unter allen Impfstraßen lobend erwähnt wurde. 

Dänemark als Ansporn?

Impf-Befürworter Lugner freut sich sehr über die positive Reaktion der Wiener auf die Mini-Impfstraße. "Bei uns werden täglich bis zu 220 Personen geimpft", verrät er "Heute". Auch am Wochenende war die Nachfrage wieder groß, dutzende Wiener standen Schlange, um sich das Jaukerl ohne Voranmeldung abzuholen.

Er vermutet hinter dem großen Andrang das Bedürfnis nach mehr Freiheiten bei der Bevölkerung. "80 Prozent der Dänen sind geimpft und es gibt keine Einschränkungen mehr. Das ist sicher ein Ansporn", vermutet Lugner. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lene Time| Akt:
WienRudolfsheim-FünfhausRichard LugnerCorona-Impfung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen