Riesige Rauchsäule über Wien: Feuerwehr im Großeinsatz

In Wien-Mariahilf wütete am Donnerstag ein riesiger Dachstuhl-Brand. Die Feuerwehr stand im Großeinsatz – 60 Einsatzkräfte waren vor Ort!

Am Mariahilfer Gürtel brach am Donnerstagnachmittag ein Dachstuhl-Brand aus. Die Rauchsäule war noch kilometerweit zu sehen. Die Wiener Berufsfeuerwehr war binnen weniger Minuten mit einem Großaufgebot vor Ort. Der Innere Gürtel musste im Bereich des Lösch-Einsatzes gesperrt werden und war daher nicht befahrbar. 

Wie "Heute"in Erfahrung bringen konnte, waren derzeit laut eines Sprechers der Berufsfeuerwehr insgesamt 14 Fahrzeuge und 60 Feuerwehrleute im Einsatz. "Es wurde Alarmstufe 2 ausgerufen", bestätigt Feuerwehr-Sprecher Gerald Schimpf im "Heute"-Gespräch.

Bei dem Gebäude handelt es sich um ein Wohnhaus, in dem gerade Sanierungsarbeiten durchgeführt werden. Inwiefern diese mit dem Feuer in Verbindung stehen, ist derzeit unbekannt. Unklar ist auch, was den verheerenden Brand ausgelöst hat. Laut Rettungssprecher Daniel Melcher wurde bei dem Brandereignis niemand ernsthaft verletzt. 

Auch von der "Heute"-Redaktion aus war die Rauchsäule noch zu sehen.
Auch von der "Heute"-Redaktion aus war die Rauchsäule noch zu sehen.leo
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:
WienFeuerMargaretenFeuerwehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen