Ronaldo ballert vor Finale einen Fotografen blutig

Cristiano Ronaldo schoss im Training einen Fotografen blutig. Als Entschuldigung gab's das Trainings-Shirt.
Cristiano Ronaldo schoss im Training einen Fotografen blutig. Als Entschuldigung gab's das Trainings-Shirt.Bild: imago sportfotodienst
Am Abend will Cristiano Ronaldo Real zum Champions-League-Hattrick schießen. Im Training endete eine Schuss-Panne noch blutig.
Die Fußball-Welt blickt nach Kiew. Um 20:45 Uhr duellieren sich Titelverteidiger Real Madrid und der FC Liverpool im Finale um den Champions-League-Sieg.

Alles rechnet mit dem Privat-Duell Cristiano Ronaldo gegen Mo Salah. Ronaldo schoss sich am Freitag im Anschwitzen mit den Königlichen warm. Sein Zielwasser hatte er scheinbar noch nicht zu sich genommen.

Ronaldos Schuss knallte auf die Birne eines Fotografen. Der Journalist blutete am Kopf, musste behandelt werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Kurz später konnte er schon wieder lachen. Auch, weil ihm Ronaldo ein ganz besonderes Geschenk zur Entschuldigung machte. Der Superstar schickte einen Betreuer mit seinem Trainingsshirt zum verletzten Fotografen.

Neben dem Cut über dem Auge nimmt der Pechvogel also auch ein schönes Andenken mit heim.



(Heute Sport)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
KiewNewsSportFußballChallenge LeagueReal MadridCristiano Ronaldo

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen