Ronaldo versorgt Spitäler mit neuer Ausrüstung

Cristiano Ronaldo beweist erneut, dass er das Herz am rechten Fleck hat. Der Fußball-Millionär spendiert Krankenhäusern dringend benötigtes Equipment.
Juve-Star Cristiano Ronaldo ist auch in Corona-Quarantäne fit wie ein Turnschuh. Doch der 35-Jährige hat weit mehr als Training im Kopf. Zum wiederholten Male beweist "CR7", dass er eine soziale Ader hat.

Ronaldo stattete nämlich zwei Krankenhäuser mit neuem Equipment aus. Wie ein Sprecher das Santa-Maria-Spitals in Lissabon berichte, besorgten der Superstar und sein Manager Jorge Mendes je zehn Betten sowie Beatmungsgeräte, Herzüberwachungsgeräte, Infusionspumpen und Spritzen.

Das Santo-Antonio-Krankenhaus in Porto erhält 15 Intensivbetten, Beatmungsgeräte und weitere wichtige Utensilien.

Der fünffache Weltfußballer hält sich aktuell auf Madeira auf. Seine Mutter erholt sich dort von einem Schlaganfall. Wann Ronaldo wieder nach Turin reist, ist völlig ungewiss.











ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsSportFußballJuventus TurinCristiano Ronaldo