RTL macht Bohlen trotz DSDS-Aus nochmal zum Millionär

 Dieter Bohlen freut sich bestimmt!
Dieter Bohlen freut sich bestimmt!imago images/Future Image
Chefjuror Dieter Bohlen muss seinen Posten bei "DSDS" und "Das Supertalent" räumen. Trotzdem kassiert er bis 2022 weiter ab. 

In weniger als einem Monat soll Dieter Bohlen das letzte Mal bei "Deutschland sucht den Superstar" als Juror zu sehen sein. Der Vertrag des Poptitans wurde nicht verlängert. Gerüchten zufolge hat der 67-Jährige eine höhere Gage gefordert, außerdem sollen mehrere Personen nicht mit ihm klar gekommen sein. 

Goldene DSDS-Rente für Bohlen

Geld kassieren wird Bohlen aber auch nach seinem "DSDS"-Aus – sogar bis 2022. Laut "Bild" bekommt er noch ein ganzes Jahresgehalt von 2,5 Millionen Euro. Finanziell sei aber noch nicht alles geklärt: Es wird noch über eine Bonusvergütung diskutiert. Bohlen soll früher Zuschläge für gute Quoten bekommen haben, diesmal sollen diese wegfallen. 

Der Chefjuror hat einen Anwalt eingeschaltet

Bohlen soll inzwischen einen Anwalt engagiert haben. Dieser soll prüfen, ob sich der Poptitan gegen sein Jury-Aus wehren kann. Es geht dabei um Zusagen, die (teils bereits abgelöste) RTL-Verantwortliche ihm gegeben haben sollen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Dieter BohlenDSDS

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen