Salas Hund verabschiedet sich von seinem Herrchen

Tausende Menschen nahmen an der Beerdigung von Emiliano Sala teil. Auch der Hund des verunglückten Fußballers war anwesend.

Emiliano Sala stürzte am 21. Jänner beim Flug von Frankreich nach Wales mit einer Propellermaschine über dem Ärmelkanal ab. Nach fast zweiwöchiger Suche wurde das Flugzeug am Meeresgrund entdeckt – mit der Leiche des Fußballers an Bord.

Am Wochenende wurde Sala in seiner Heimat Argentinien beerdigt. In der Turnhalle seines ersten Vereins San Martin, für den Sala zehn Jahre kickte, wurde eine Kapelle für die Zeremonie eingerichtet.

Der Sarg war mit Blumen und einer roten und schwarzen Flagge bedeckt. Tausende Trauernde wollten den verunglückten Fußballer verabschieden, darunter auch Cardiff-Trainer Newil Warnock.

Außerhalb des Eingangs "warteten" zudem zwei Hunde. Die Anwesenden waren sich einig, dass es sich bei einem davon um Salas schwarze Labradorhündin Nala handelte, die ihr letztes "Adios" an ihr Herrchen richten wollte.

Salas Schwester Romina hatte bereits ein Foto der Hündin in den sozialen Medien veröffentlicht, als ihr Bruder noch als vermisst gegolten hatte.

(20min/red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsSport-TippsFussball