Salzburg beendete Leihe, um Niangbo zu verkaufen

Anderson Niangbo
Anderson NiangboBild: GEPA-pictures.com
Anderson Niangbo wechselt von Red Bull Salzburg nach Belgien zu KAA Gent. Der große Verlierer: Der ursprüngliche Leih-Klub Wolfsberger AC.

Er war der kongeniale Partner von Shon Weissman. Gemeinsam schossen der Israeli und Anderson Niangbo im Herbst 33 Pflichtspieltreffer, neun davon gingen auf das Konto des Ivorers, der zudem sieben Assists beisteuerte.

Nach seinen starken Leistungen beorderte ihn Red Bull Salzburg jetzt zurück, beendete die Leihe zum Wolfsberger AC vorzeitig. Wie sich jetzt herausstellt: Um ihn postwendend an den GAA Gent nach Belgien zu verkaufen.

Effektiv schwächt Salzburg einen Konkurrenten in der Bundesliga und nimmt für den flinken Angreifer Geld ein. Wieviel ist noch unklar. Gent darf sich auf einen variablen, trickreichen und treffsicheren Stürmer freuen.

Nur der WAC schaut durch die Finger. Die Kärntner hatten schon im Vorfeld schon Trainer Gerhard Stuber und Marcel Ritzmaier (beide Barnsley) verloren.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsSport-TippsFussballBundesligaFC Red Bull Salzburg

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen