Oberösterreich

Supermarkt verlangt 8 Euro für veganen Schoko-Wichtel

Ein Lebensmittelgeschäft in der Linzer City bietet in der Vorweihnachtszeit Schokolade an. Der Preis hinterlässt aber einen bitteren Beigeschmack.

Johannes Rausch
Kostspieliger Kakao: Ein Linzer Händler bietet einen Kilogramm veganer Schokolade um rund 70 Euro an.
Kostspieliger Kakao: Ein Linzer Händler bietet einen Kilogramm veganer Schokolade um rund 70 Euro an.
Privat

Schoko-Schock in der Adventzeit! Kakaoerzeugnisse erfreuen sich vor allem in der dunklen Jahreszeit großer Beliebtheit. Aufgrund einer Inflationsrate laut Statistik Austria von rund elf Prozent sind schokoladige Stimmungsaufheller auch dringend nötig.

Doch ein Rundgang in einem Bio-Geschäft im Zentrum der Landeshauptstadt brachte eine bittere Erkenntnis. 

Bitter statt süß

Der Linzer Supermarkt bietet einen veganen Fairtrade-Weihnachtswichtel um 7,99 Euro an. Der Preis ist zudem für den besseren in Kilo umgerechnet, deshalb findet man auch den Zusatz "1 kg = 66,58 €".

Zum Vergleich: Eine herkömmliche Tafel Marken-Schokolade kostet im Supermarkt rund 1,30 Euro. Hochgerechnet ergibt das eine Summe von knapp 13 Euro pro Kilogramm. Ein gesalzener Preis also für den "Wucher-Wichtel"!

Auch für Weihnachtskekse muss man heuer tief in die Tasche greifen: Der Traditionsbetrieb Zauner in Bad Ischl (Bez. Gmunden) verrechnet 70 Euro pro Kilogramm Kekse. 

Weniger Weihnachtsgeschenke

Nach einer Umfrage des Beratungsunternehmens Deloitte unter 500 Konsumenten will gut jeder Dritte (38 Prozent) im Jahr 2022 weniger Geld für Weihnachtsgeschenke ausgeben. Wie die Befragung ergab, planen sieben Prozent sogar, komplett auf Präsente zu verzichten.

Bio-Produkte trotz Teuerung gefragt

Trotz der hohen Inflation erfreuen sich Bio-Produkte bei Kunden nach wie vor großer Beliebtheit. "Heute"  hat berichtet.

    <strong>04.03.2024: Klare Mehrheit der Österreicher für Asyl-Obergrenze null.</strong> Die Debatte um strengere Asylgrenzen hat nach Aussagen von Tirols SP-Chef Dornauer wieder Fahrt gewonnen. <em>'"Heute"'</em> weiß, <a data-li-document-ref="120023240" href="https://www.heute.at/s/56-der-oesterreicher-fuer-asyl-obergrenze-null-120023240">wie die Österreicher denken &gt;&gt;</a>
    04.03.2024: Klare Mehrheit der Österreicher für Asyl-Obergrenze null. Die Debatte um strengere Asylgrenzen hat nach Aussagen von Tirols SP-Chef Dornauer wieder Fahrt gewonnen. '"Heute"' weiß, wie die Österreicher denken >>
    GIAN EHRENZELLER / Keystone / picturedesk.com