ServusTV erwirbt Rechte an der Champions League

Dietrich Mateschitz gelingt ein Coup auf dem TV-Rechte-Markt.
Dietrich Mateschitz gelingt ein Coup auf dem TV-Rechte-Markt.Bild: picturedesk.com/APA
Paukenschlag auf dem TV-Markt. ServusTV schlägt zu, sichert sich in Österreich die Rechte an der Champions League und Europa League.
Sky ging in Deutschland im Poker um die TV-Rechte an der Champions League leer aus. DAZN und Amazon Prime werden den Zuschlag bekommen.

Nun ist auch in Österreich eine richtungsweisende Entscheidung gefallen. ServusTV wird laut Informationen der "Krone" die Champions League und die Europa League übertragen. Die Königsliga kehrt also ins Free-TV zurück.

Wie groß das Paket des Senders sein werde, ob und mit wem die Rechte geteilt werden müssen, sei unklar, heißt es im Bericht.

Eine offizielle Bestätigung von ServusTV gibt es noch nicht.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Ungeklärte Fragen

Der "Standard" hatte im Vorfeld dieser Meldung berichtet, Sky wäre stark an den Rechten für die Dienstags-Topspiele der Champions League dran. ServusTV wäre an einer Kooperation mit Sky interessiert. DAZN habe an den österreichischen Rechten kein Interesse gehabt.

In der Europa League habe der ORF einen Bieterwettstreit gewonnen.

Es bleiben also noch einige Fragen ungeklärt.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsSportFußballChampions League