Sicher vor Corona! So wählst du bei Wien-Wahl per Post

Die Briefwahl-Karte für die Wiener Gemeinderats- und Bezirksvertretungswahlen 2020 muss bis spätestens am Wahltag um 17 Uhr an der richtigen Stelle sein.
Die Briefwahl-Karte für die Wiener Gemeinderats- und Bezirksvertretungswahlen 2020 muss bis spätestens am Wahltag um 17 Uhr an der richtigen Stelle sein.Karl Schöndorfer / picturedesk.com
Die mit Spannung erwartete Wien-Wahl dürfte im Zeichen von Corona stehen. Dabei werden wohl auch viele Wahlkarten eine Rolle spielen.

Gerade in Zeiten von Corona sind Wahlen eine schwierige Angelegenheit. Der Ausschluss von Hunderten Corona-Infizierten von den Regionalwahlen im Baskenland und Galicien sorgte in Spanien kürzlich für mächtig Ärger. Verfassungsrechtler sprachen von einer "Ungeheuerlichkeit". In Österreich besteht die Option der Briefwahl – auch bei der Wien-Wahl am 11. Oktober.

Die Briefwahl-Karte für die Wiener Gemeinderats- und Bezirksvertretungswahlen 2020 muss bis spätestens am Wahltag um 17 Uhr per Post, per Boten oder durch persönliche Abgabe bei der zuständigen Bezirkswahlbehörde einlangen. Alternativ kann sie auch am Wahltag in einem beliebigen Wiener Wahllokal während der Öffnungszeiten und bei jeder Bezirkswahlbehörde bis 17 Uhr abgegeben werden. Bei Gesundheitsbedenken ist das natürlich auch nicht die beste Option.

➤ Wer trotzdem die persönliche Stimmabgabe schätzt, kann ab Mitte September persönlich im Wahlreferat des zuständigen Magistratischen Bezirksamtes vorbeischauen, die Wahlkarte beantragen, gleich ausfüllen und abgeben.

So beantragst du die Wahlkarte

Einen Wahlkartenantrag kann man bis Mittwoch, den 7. Oktober 2020, schriftlich, (E-Mail, Fax oder formloser schriftlicher Antrag) oder bis Freitag, den 9. Oktober 2020, 12 Uhr, persönlich beim Wahlreferat des zuständigen Magistratischen Bezirksamtes stellen.

➤ "Wahlkarten werden ab Mitte September 2020 ausgestellt, da erst ab diesem Zeitpunkt die kandidierenden Parteien sowie Personen feststehen und daher die mit den Wahlkarten übermittelten Stimmzettel für die Wahlen vorliegen", heißt es auf der Website der Stadt Wien.

Für die Beantragung einer Wahlkarte sind folgende Angaben Pflicht: Begründung für den Antrag, Familienname, Vorname, Geburtsdatum, Geburtsort, Adresse des Hauptwohnsitzes, Identitätsnachweis oder Unterschrift des Antrages mit Handy-Signatur.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
WahlenWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen