Ski-Star Kristoffersen bei Motocross-Unfall verletzt

Henrik Kristoffersen hat sich in Österreich verletzt.
Henrik Kristoffersen hat sich in Österreich verletzt.Gepa
Ein Rückschlag für Henrik Kristoffersen. Der langjährige Rivale von Marcel Hirscher verletzte sich bei einem Motocross-Unfall. 

Am Samstag hatte sich der norwegische Ski-Star beim Motocrossen in Österreich einen Knöchelbruch im linken Fuß zugezogen. Dies bestätigte Lars Kristoffersen, Vater des 26-jährigen Technikers, bei "VG". 

Was genau passiert ist, ließ Papa Kristoffersen zwar offen, erklärte aber, dass sich der 26-Jährige Skiläufer bei einem Sprung verletzt hatte. 

Unmittelbar nach der Diagnose war Kristoffersen dann in seine norwegische Heimat zurückgekehrt, wird sich dort vom Knöchelbruch erholen. Der Ski-Star muss nun zwischen vier und sechs Wochen pausieren, derweil den Oberkörper trainieren. 

Ein erstes Schneetraining für die Olympia-Saison ist ohnehin erst für August geplant. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Henrik KristoffersenSki Alpin

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen