Heuteinform

So kehrst du sicher ins Fitness-Studio zurück

Am 29. Mai dürfen in Österreich auch die Fitnessstudios wieder ihre Türen öffnen. Wir verraten dir, worauf du besonders achten musst und wo es Risiken gibt.

Christine Scharfetter
Teilen
Die Wiedereröffnung von Fitnessstudios birgt mehrere Risiken.
Die Wiedereröffnung von Fitnessstudios birgt mehrere Risiken.
Photo by ŞULE MAKAROĞLU on Unsplash

Viele von uns können es kaum erwarten: Die Fitnessstudios dürfen am 29. Mai wieder eröffnen! Endlich dürfen wir uns wieder auf dem Laufband verausgaben, uns in der (natürlich kleinen) Gruppe ausgiebig dehnen und stolz Gewichte stämmen. Eine Vorfreude, die allerdings mit Vorsicht zu genießen ist.

Einmal abgesehen davon, dass es einen Tag vor der Wiedereröffnung beispielsweise noch keine genauen Vorgaben seitens der Regierung darüber gibt, wie genau der Abstand zwischen den Trainierenden auszusehen hat, warnt auch die Epidemiologin Ellie Murray von der Boston University vor mehreren Risiken in Fitnessstudios.

Risiko bei Gruppen-Kursen

Demnach bestehe ein besonders hohes Risiko bei Indoor-Kursen mit kleineren Gruppen. Worauf du achten solltest und wie du das Ansteckungsrisiko im Gym minimierst, siehst du im Video:

Mehr zum Thema
;