Sport-Vorstand! Bayern befördern Salihamidzic

Der Aufsichtsrat des FC Bayern München will Sportdirektor Hasan Salihamidzic mit dem 1. Juli 2020 in den Vorstand berufen. Seinem Förderer Uli Hoeneß sei Dank.

Seit zweieinhalb Jahren ist Hasan Salihamidzic als Sportdirektor bei den Bayern im Amt. Mit seinen zwei Meistertiteln, einem Cup-Triumph und zwei Siegen im Supercup kann sich die sportliche Bilanz des 42-Jährigen durchaus sehen lassen. Dennoch steht der Bosnier immer wieder in der Kritik, erst am Sonntag rief Bayern-Boss Uli Hoeneß live bei der TV-Sendung "Doppelpass" an, um "Brazzo" zu verteidigen.

Der Anruf von Hoeneß zeigte aber einmal mehr, dass man in München hohe Stücke auf Salihamidzic hält. "Hasan Salihamidzic ist seit Sommer 2017 Sportdirektor des FC Bayern und hat in dieser Zeit hervorragende Arbeit geleistet", teilt der deutsche Rekordmeister in einer Aussendung mit. Der Aufsichtsrat beschloss Montagabend, dass der im Sommer 2020 auslaufende Vertrag mit Salihamidzic nicht nur verlängert wird, sondern dass dieser auch zum Sportvorstand befördert wird.

Dies geschieht auf den ausdrücklichen Wunsch von Hoeneß hin. Der scheidenden Präsident des Alaba-Klubs wird am Freitag bei der Jahreshauptversammlung der Bayern nicht mehr zur Wahl antreten, als Mitglied des Aufsichtsrates dem Verein aber weiter erhalten bleiben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Muenchener RueckGood NewsSport-TippsFussballBundesligaFC Bayern München

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen