Star Wars und Harmonika: Hinteregger in Quarantäne

Bild: GEPA-pictures.com
Frankfurt-Legionär Martin Hinteregger nutzt die Corona-Zwangspause, um seinem Hobby nachzugehen: dem Ziehharmonika-Spielen.
Weil zwei Frankfurt-Kicker positiv auf das Coronavirus getestet wurden, muss die gesamte Mannschaft in Quarantäne. Natürlich auch Martin Hinteregger.

Der ÖFB-Verteidiger hat seinen eigenen Weg gefunden, um mit der Situation umzugehen – er spielt als "Startrooper" verkleidet Ziehharmonika. Eine Kostprobe ist hier zu sehen:



CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die restliche Zeit verbringt er mit "Formel-1-Hits und Gartenarbeit", verrät Hinteregger.

Wann es für die Eintracht wieder weitergeht, ist völlig unklar. Der Klub beliefert seine Spieler in der Zwangs-Isolation jedenfalls mit Essen, Trainingsgeräten und Video-Tutorials.













ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsSportFußballÖFB-TeamMartin Hinteregger