Leser

Stolperfalle! E-Auto blockiert Gehsteig mit Kabeln

Weil keine Ladestation mehr frei war, beschloss ein Meidlinger am Mittwoch, seinen Wagen im Keller aufzuladen – er sorgte für einen Kabelsalat.

Natalia Anders
So lud der Meidlinger seinen elektrischen Wagen auf.
So lud der Meidlinger seinen elektrischen Wagen auf.
Leserreporter

Innovativ oder einfach nur unnötige Stolperfalle? Um seinen elektrischen Dacia aufzuladen, sorgte ein Wiener Anrainer am Mittwochvormittag in der Ratschkygasse im 12. Wiener Gemeindebezirk für einen "Kabelsalat" auf dem Gehsteig. "Heute"-Leser David wohnt auch in dem Meidlinger Grätzel und entdeckte die Stolperfalle – diese fotografierte er ab und sendete sie der Redaktion zu. 

Strafzettel wegen Lademanöver?

Der Unbekannt fand die nächste Stromquelle, um seinen Wagen aufzuladen offenbar erst im Keller des benachbarten Hauses – deshalb griff er zu mehreren Verlängerungskabeln, die er teilweise auf dem Boden mit Klebeband befestigte. Auf der Windschutzscheibe des Dacias befand sich zu dem Zeitpunkt bereits ein Strafzettel – ob der dem Elektroauto-Besitzer wegen eines fehlenden Parkzettels oder wegen des Kabelsalats aufgedonnert wurde, ist unklar.

Fix ist jedoch, dass immer mehr Wiener mit eigenartigen Methoden ihre elektrischen Autos aufladen – "Heute" berichtete bereits. Ob das die Zukunft der Mobilität ist, wenn keine Ladesäulen zur Verfügung stehen? – Diese Frage stellte sich auch Leserreporter David.

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

Bildstrecke: Leserreporter des Tages

1/156
Gehe zur Galerie
    08.12.2023: <a rel="nofollow" data-li-document-ref="120008456" href="https://www.heute.at/s/protest-marsch-dann-pickt-klima-shakira-vor-parlament-120008456">Protest-Marsch, dann pickt Klima-Shakira vor Parlament</a>
    Letzte Generation Österreich Twitter / Leserreporter