Sturm-Trainer zu Schiri: "Haben die euch gekauft?"

Nach vier Spielen ohne Sieg liegen bei Sturm-Coach Heiko Vogel die Nerven blank. Gegen Salzburg attackierte er den Schiedsrichter, bis dieser genug hatte.

Im Winter löste Heiko Vogel den zur Nationalmannschaft abgewanderten Franco Foda als Trainer von Sturm Graz ab. Doch der 42-jährige Deutsche kann noch nicht an die Erfolge seines Vorgängers anknüpfen, nach vier Spielen läuft er noch immer dem ersten Sieg hinterher (drei Pleiten, ein Remis).

Wie sehr die Situation an Vogels Nerven zerrt, zeigte sich im Liga-Hit gegen Salzburg (4:2-Sieg für die Bullen). In der Hitze des Gefechts nahm der Sturm-Trainer Schiedsrichter Harald Lechner und sein Team ins Visier. "Zahlen die euch, oder was? Haben die euch gekauft, oder was?", schrie Vogel in Richtung des vierten Offiziellen.

Sein Spieler Thorsten Röcher stimmten in den Kanon ein. "Was ist denn falsch mit euch heute. Sei mir nicht böse. Da sind zehn 50/50-Entscheidungen – immer gegen uns!", tobte er und sah dafür die Gelbe Karte. Vogel protestierte immer heftiger, in der 78. Minute hatte Lechner genug und schickte den Trainer aus seiner Coaching-Zone.

Doch mit Schlusspfiff war der Ärger bei Vogel wieder verflogen. Noch auf dem Rasen entschuldigte er sich bei Lechner und seinem Team.

(red.)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sturm GrazGood NewsSport-TippsFussballBundesligaSK Sturm Graz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen