Teenies stahlen Pkw und brachen in Freibad ein

Der Aquapark in Herzogenburg.
Der Aquapark in Herzogenburg.Stadtgemeinde Herzogenburg
Mehrere Jugendliche stahlen ein Auto, machten eine Spritztour durch den Bezirk St. Pölten und brachen dann ins Freibad ein, um Getränke zu stehlen.

Dass Roadtrips in Kombination mit gesetzlich verbotenen Taten nie gut ausgehen, weiß man spätestens seit "Thelma & Louise". Drei Teenies aus dem Bezirk St. Pölten-Land forderten es jetzt dennoch heraus. Die Konsequenz: Anzeigen über Anzeigen.

Schlüssel von Freund gestohlen

Doch nun von vorne: Drei Jugendliche (14, 16 und 18 Jahre) wollten sich am Montagabend einen Spaß machen, stahlen den Autoschlüssel eines Freundes und brausten mit dem in Traismauer abgestellten Pkw einfach davon.

Nach einer Spritztour durch den Bezirk, wurden die Teenies – immerhin hatte es über 30 Grad – durstig. Also hielten sie beim Freibad Herzogenburg, dem Aquapark, an, brachen dort ein und stahlen Getränke. 

Auto blieb liegen

Doch dann war Ende im Gelände, das Auto ließ sich nicht wieder starten. Grund: Ein technischer Defekt. Das halbstarke Trio flüchtete also. Doch lange kamen die Drei nicht damit davon.

"Durch umfangreiche kriminalpolizeilichen Ermittlungsmaßnahmen ist es den Bediensteten der Polizeiinspektion Traismauer gelungen die Beschuldigten auszuforschen. Die Ermittlungen zu eventuellen weiteren ähnlich gelagerten Delikten und einer angeblichen weiteren Mittäterin werden fortgesetzt", heißt es dazu in einer Aussendung der Landespolizeidirektion am Mittwoch.

Anzeige wird erstattet

Die Beschuldigten werden nach Abschluss der Ermittlungen bei der Staatsanwaltschaft St. Pölten angezeigt. Bis zu einer rechtskräftigen Verurteilung vor Gericht gilt für alle drei die Unschuldsvermutung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account nit Time| Akt:
DiebstahlJugendliche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen