Tennis-Star kollabiert in Hitze bei Australian Open

Andrea Petkovic brach bei den Australian Open zusammen.
Andrea Petkovic brach bei den Australian Open zusammen.Bild: Screenshot
Die Australian Open fordern ihr erstes Hitzeopfer. Andrea Petkovic (D) erlitt in der ersten Runde einen Hitzekollaps, musste in Runde eins aufgeben.

Für die Deutsche Andrea Petkovic sind die Australian Open bereits nach der ersten Runde vorbei. Die scheiterte nicht an Gegnerin Irina-Camelia Begu (Rum), sondern an der großen Hitze. Beim Stand von 7:6, 3:4 schlug Petkovic einen Ball ins Netz – und brach mit Kreislaufproblemen zusammen.

Die 31-Jährige lag minutenlang auf dem Hartplatz-Boden. Petkovic konnte schließlich aufstehen, ging zu ihrem Stuhl. Von diesem kippte sie jedoch zur Seite weg. Die Deutsche gab w.o.

Die Temperaturen in Melbourne lagen zum Zeitpunkt der Aufgabe bei mehr als 30 Grad, die Luftfeuchtigkeit war hoch. Aber: Die neu eingeführte "Hitzebelastungsskala", die Athleten vor Überbelastung schützen soll, schlug nicht aus. In der Vergangenheit wurden Spiele nur dann gestoppt, wenn mehr als 40 Grad erreicht wurden. (ee)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
MelbourneGood NewsSport-TippsTennis

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen