Fortsetzung folgt...

"Teufel trägt Prada 2": Ist Meryl Streep wieder dabei?

Meryl Streeps Karriere ist genauso anschaulich wie ihre vielen legendären Rollen. Eine davon könnte die Schauspielerin jetzt wieder darstellen.

Victoria Zemanek
"Teufel trägt Prada 2": Ist Meryl Streep wieder dabei?
Arbeitet Meryl Streep bald an einem neuen Projekt?
REUTERS

Es scheint egal, welches Projekt Meryl Streep (75) anfängt, es wird ein Erfolg. Nicht umsonst ist sie die Schauspielerin mit den meisten Oscarnominierungen – von den 21 Nominierungen hat sie den Oscar dreimal gewonnen.

Ein Film von ihr aus dem Jahr 2006 "Der Teufel trägt Prada" gilt als Lieblingsfilm vieler Fashionistas. Jetzt soll eine Fortsetzung kommen.

Die eiserne Lady

Streep spielt in dem Film, die kalte Magazin-Chefin Miranda Priestly, die an die US-"Vogue" Chefredakteurin Anna Wintour (74) angelehnt sein soll. Diese macht Andy (Anne Hathaway, 41) mit ihren Allüren das Leben schwer. Gemeinsam mit Emily (Emily Blunt, 41) versucht diese, mit allen Mitteln die Chefredakteurin von "Runway" zufriedenzustellen – doch das wirkt fast unmöglich.

Mamma Mia!

Laut der "Sun" soll Streep wieder in die Rolle der herrischen Chefin schlüpfen. Auch Blunt soll erneut die fleißige Assistentin Emily spielen. Die wichtige Frage ist nur mehr, ob Hauptdarstellerin Hathaway dem Projekt auch beitritt. Bestätigt wurde dies noch nicht.

Meryl Streep mimte die herrische Magazin-Chefin Miranda Priestly.
Meryl Streep mimte die herrische Magazin-Chefin Miranda Priestly.
(Bild: kein Anbieter/ORF, RTL)

Grüße aus Hollywood

Die Fortsetzung soll sich jedoch diesmal nicht um Hathaways Charakter Andy drehen, sondern um Miranda Priestly selbst. Die hat nämlich Probleme mit ihrem Magazin und braucht Hilfe von ihren ehemaligen Assistentinnen. Ob die zur Hilfe eilen?

Solange es noch Hoffnung gibt...

Obwohl das Ende des Films fast wie ein offenes Ende wirkt, finden einige Fans, dass ein weiterer Teil gar nicht notwendig ist. "Nichts wird jemals das erste übertreffen", schreibt ein Fan. Ein weiterer kommentiert: "Ich liebe diesen Film, aber wir brauchen auf keinen Fall eine Fortsetzung. Was ist aus Originalfilmen geworden?"

Hathaway stimmt den Fans wohl zu. In einem Interview mit "E! News" erklärte sie, warum sie sich nie für eine Fortsetzung eingesetzt hat: "Ich glaube nicht, dass es jemals eine Fortsetzung dieser Geschichte geben wird. Der Grund, warum sich der Film so besonders anfühlte, war, dass wir ein Team waren und wir diese Arbeit gemacht haben, aber eigentlich ist es die Liebe, die jeder in den Film steckt."

VIP-Bild des Tages 2024

1/203
Gehe zur Galerie
    Hallöchen, Popöchen - Alessandra Ambrosio genießt das Leben am Strand.
    Hallöchen, Popöchen - Alessandra Ambrosio genießt das Leben am Strand.
    Instagram

    Auf den Punkt gebracht

    • Meryl Streep könnte in einer Fortsetzung von "Der Teufel trägt Prada" erneut die eiserne Chefin Miranda Priestly spielen, während auch Emily Blunt ihre Rolle als fleißige Assistentin wieder aufnehmen soll
    • Es ist jedoch noch unklar, ob Anne Hathaway dem Projekt ebenfalls beitreten wird
    • Einige Fans sind skeptisch gegenüber einer Fortsetzung, während Hathaway selbst Zweifel an der Notwendigkeit äußert
    VZ
    Akt.