Grusel-Fund – Kinder entdecken Hundekopf auf Schulhof

Kinder sollen den stark verwesten Hundekopf aus dem Sack gezogen haben. (Symbolbild)
Kinder sollen den stark verwesten Hundekopf aus dem Sack gezogen haben. (Symbolbild)Getty Images/iStockphoto
Auf einem Grundschulhof in Hamburg ist der abgetrennte Kopf eines Hundes in einem Plastiksack gefunden worden. Die Polizei ermittelt.

Kinder haben auf dem Hof der Georg-Kerschensteiner-Grundschule im Stadtteil Eißendorf eine schreckliche Entdeckung gemacht: Sie haben einen abgetrennten Hundekopf in einem Plastiksack entdeckt. Der Hausmeister habe dann den der Schule fest zugeteilten Polizeibeamten über den Fund informiert.

Geköpfter Hund in Dresden gefunden - Polizei ermittelt >>>

Nach Angaben der "Mopo" hatten zuvor die Kinder den stark verwesten Kopf aus dem Sack gezogen. Er sei dort offenbar ganz gezielt abgelegt worden.

Ordnungswidrigkeit

Nun laufen einem Polizeisprecher zufolge die Ermittlungen. Zu klären gelte es vor allem, ob das Tier bei der Tat getötet wurde oder bereits länger tot war. Sollte der Kopf lediglich unsachgemäß entsorgt worden sein, könnte es sich laut Polizei um eine Ordnungswidrigkeit handeln.

Schulfremde Personen könnten sich auch außerhalb der Schulzeiten auf dem Gelände befinden, da der Zugang zum Spielplatz frei zugänglich ist. Der Vorfall hatte sich bereits am Dienstag ereignet. Auch am Freitag waren die Hintergründe noch völlig unklar, wie der Polizeisprecher mitteilte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account kiky Time| Akt:
HaustiereDeutschlandHund

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen