Haustiere

Kater war für Schwangerschaft von Frau verantwortlich

Eine lustige Geschichte aus der Social-Media-Plattform Reddit sorgte 2019 für großes Aufsehen. Ein Kater war für eine Schwangerschaft verantwortlich.

Christine Kaltenecker
Der Kater war's.
Der Kater war's.
(Symbolbild)Getty Images/iStockphoto

Gut, gut - die Natur findet manchmal trotz Verhütung den Weg zur Fortpflanzung, aber im folgenden Fall spielte tatsächlich der Familienkater eine große Rolle. Aufgrund einer anstrengenden, ersten Schwangerschaft, wollte ein junges Paar mit dem zweiten Nachwuchs noch ein wenig warten und verhütete vorschriftsmäßig, um die weitere Familienplanung etwas rauszuzögen. Es war also ein ziemlicher Schock, als der Schwangerschaftstest plötzlich positiv wurde.

Keine Hindernisse

Merkwürdig. Obwohl das Paar immer zuverlässige "Schranken" bei den romantischen Stunden errichtete, erwartete es nun bald sein zweites Kind. Da die Überraschung so groß war, ging man der Ursache auf den Grund und dachte auch an den Kater, der mit Vorliebe Schranktüren und Schubladen öffnete und tatsächlich - auch in der Lade mit Badezimmer-Utensilien wie Wattestäbchen, sowie der Vorratspackung Kondome war offensichtlich vom Haustier gewühlt worden.

    Mit Fingerspitzen und Fingernägeln sollte man das Katzengesicht mit angenehmen Druck massieren.
    Mit Fingerspitzen und Fingernägeln sollte man das Katzengesicht mit angenehmen Druck massieren.
    Getty Images/iStockphoto

    Im Eifer des Gefechts und bei schummrigen Licht, fiel dem Pärchen freilich nicht sofort auf, dass die Kondome zwar noch einzeln verpackt, aber kleine Zahnabdrücke auf der Hülle aufwiesen. Der Kater dürfte Gefallen an der Latex-Verhütung gefunden haben und kostete alle gut durch, was natürlich den zuverlässigen Schutz um einiges erschwerte. Ob man dem Baby dann erzählt, dass der Kater schuld an seiner Existenz hat?