Liebt dich deine Katze? So erkennst du es

Unsere Katzen haben oft einen gewaltigen Sturschädel und tun in der Regel was sie wollen. Doch, ein paar Anzeichen für "Liebe" gibt es definitv.
Unsere Katzen haben oft einen gewaltigen Sturschädel und tun in der Regel was sie wollen. Doch, ein paar Anzeichen für "Liebe" gibt es definitv.Getty Images
Gleichmut und Ambivalenz zeichnen unsere Stubentiger aus und machen sie ja auch so liebenswert. Aber liebt dich dein Kätzchen auch wirklich? 

Während ein Hund meist "blind" vor Liebe zum Herrchen oder Frauchen durch die Welt taumelt, sind Katzen wesentlich unverzeihlicher und auch mal richtig stinkig, wenn es nicht nach ihren Schnurrhaaren läuft. Das Vertrauen einer Katze muss man sich meist mühsam erarbeiten und jeder Halter hat mindestens einmal pro Katze - salopp gesagt -  die Mittelkralle gezeigt bekommen. Unsere zweitbeliebtesten Haustiere sind wahnsinnig stolze Geschöpfe, denen man nur zu gerne Liebe und Respekt zollt. Doch, liebt dich dein Büsi eigentlich auch?

Lesen Sie auch: Warum strecken uns Katzen gerne den Popsch ins Gesicht? >>>

Wir haben hier sieben Anzeichen zusammengesammelt, die dir deine Frage beantworten können:

Lesen Sie auch: Hast du's gewußt? Fakten über das Liebesspiel der Katze >>>

Vertrauen = Liebe

Ob Hund und Katze "Liebe" jetzt tatsächlich genauso empfinden wie wir Zweibeiner, ist natürlich schwierig zu beantworten, aber vermutlich auch gar nicht so wichtig. Wichtig für ein Haustier ist immer eine gute Vertrauensbasis zwischen ihm und dem Halter, um auch nur annähernd von "Liebe" sprechen zu können. Katzen sind hier wesentlich einfacher zu deuten, als Hunde, da sie ihre Abneigung gegenüber einem Menschen kaum verbergen und weniger leicht zu bestechen sind. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
KatzeHaustiereLiebe

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen