Transfer? Monschein: "Soll kein Rückschritt sein"

Christoph Monschein
Christoph MonscheinBild: GEPA-pictures.com
Christoph Monschein über die anhaltenden Gerüchte um einen Millionen-Wechsel ins Ausland. Der Austria-Knipser ist nicht abgeneigt.
Die Wiener Austria ist in Geldnöten. Sportvorstand Peter Stöger betonte zuletzt, dass man nicht auf Spielerverkäufe angewiesen sei, um die finanzielle Schieflage zu entschärfen. Schaden würde es aber nicht. Mit Christoph Monschein haben die Veilchen derzeit eine richtig heiße Aktie.

Mit 16 Toren im bisherigen Herbst war der 27-Jährige die sportliche Lebensversicherung der Austria, die auf Bundesliga-Rang sieben liegt, zwischenzeitlich sogar drohte, in Abstiegsgefahr zu geraten.

Das Winter-Transferfenster naht mit großen Schritten heran. Auch ein Millionen-Transfer von Monschein? Möglich. In einem aktuellen Interview mit "laola1.at" lässt er durchblicken, dass ihn vor allem ein Auslandsengagement reize. Er wisse aber auch, was er an der Austria habe.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Monschein über Transfer



Ein konkretes Angebot sei bisher noch nicht bei ihm eingelangt. Vom Interesse anderer Klubs fühle er sich geschmeichelt. Im Fall eines Angebots werde er das mit Manager und Verein besprechen.

Monschein betonte, dass er im Falle mit Bedacht überlegen würde: "Ich bin auch früher nicht zu Altach gegangen, das war das erste Angebot aus der Bundesliga. Ich habe es mir zwar angeschaut, war mir aber nicht so sicher – auch wenn es finanziell vielleicht besser gewesen wäre als bei der Admira. Aber ich hätte mich dort wahrscheinlich nicht wohlgefühlt und konnte mir nicht vorstellen, dort weiterzukommen."

Wichtiger Nachsatz: "So gehe ich jetzt auch hinein. Sportlich soll es kein Rückschritt sein, sollte ich jemals wechseln."

"Aber es ist jetzt auch nicht so, dass ich nicht ins Ausland wechseln würde. Wenn wirklich alles passt und es ein Schritt nach vorne wäre, dann würde ich das auch gerne machen. Weil ich weiß auch, wie alt ich bin und dass ich die Chance wahrscheinlich nicht mehr oft bekommen werde."

Er sei für alles offen, fühle sich in Wien aber extrem wohl. Monscheins Vertrag bei der Austria läuft bis Sommer 2021.









Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsSportFußballBundesligaFK Austria Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen