Trotz Zweikampfverbot: Liga-Kicker bricht sich Fuß

Sven Sprangler (r.) im Duell mit LASK-Stürmer Klauss
Sven Sprangler (r.) im Duell mit LASK-Stürmer KlaussBild: GEPA-pictures.com
Vor dem Coronavirus hat sich WAC-Spieler Sven Sprangler bislang erfolgreich geschützt. Dafür brach beim 25-Jährigen der Mittelfußknochen.
Seit eineinhalb Wochen dürfen die heimischen Bundesliga-Vereine wieder trainieren – zumindest in Kleingruppen. Zweikämpfe sind aber nach wie vor verboten – ein Liga-Restart rückte zuletzt in weite Ferne.

Dass der Verletzungsteufel trotzdem nicht schläft, beweist nun ein Fall in Wolfsberg. Mittelfeld-Spieler Sven Sprangler erlitt einen Mittelfußknochenbruch, wie die Kärntner via Facebook bestätigten.

Die Saison dürfte für den 25-Jährigen somit gelaufen sein. Sprangler kam heuer bewerbsübergreifend auf zwölf Einsätze, meist wurde er als "Joker" gebracht.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.








Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsSportFußballRZ Pellets WAC

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen