Tuning-Fan riskiert Verletzungen für Video-Dreh mit BMW

In Ermangelung professionellen Filmequipments drehten Tuning-Fans so im Wiener Hafen
In Ermangelung professionellen Filmequipments drehten Tuning-Fans so im Wiener HafenLeserreporter
Tuning-Fans verwandelten am Sonntag den Wiener Hafen in ein Filmset. Allerdings wurde auf ziemlich riskante Weise gedreht. 

Mit der heutigen Technologie ist es zunehmend leichter, professionell aussehende Videos zu produzieren. Der Erfolg zahlreicher Hobby-Filmemacher auf Plattformen wie YouTube zeigt, dass man mit einer einfachen Handy-Kamera inzwischen hochwertiges Bildmaterial erzeugen kann. 

Doch wer kein professionelles Equipment hat, muss oftmals etwas kreativ werden. So auch diese Tuning-Fans, die am Sonntag im Donauhafen in Wien-Leopoldstadt ein Video drehten. Im Mittelpunkt stand dabei scheinbar der getunte BMW M4, der einen VW Polo verfolgte.

Im Kofferraum des Volkswagen saß der Kameramann, scheinbar mit Handy in der Hand, seine Beine baumelten aus dem Auto. Trotz des niedrigen Tempos der beiden Autos ein nicht ganz ungefährliches Manöver, vor allem in Anbetracht dessen, wie dicht der M4 dem Polo auf den Fersen war. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lene Time| Akt:
WienLeopoldstadtTuningVideoBMWVW

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen