"Nur stoned": Beatrice Egli erstaunt mit dieser Ansage

Wo sie ist, ist oben: Beatrice Egli.
Wo sie ist, ist oben: Beatrice Egli.Bild: keine Quellenangabe
Mit einer "geilen" Aussage lässt die Schweizerin in einem Interview aufhorchen. Denn manchmal wird Beatrice Egli zum Tiger.

Dass sie keine Angst vor der Höhe hat, stellte die Schweizerin in ihrer Karriere schon des Öfteren unter Beweis: Bei DSDS schaute sie sich 2013 die Konkurrenz stets von ganz oben an, ihr Album "Alles was du brauchst" stürmte bis an die Spitze der Charts und erst vor kurzem erklomm sie waghalsig den Gipfel des Matterhorns. Auch für das YouTube-Format "#abgehoben" wagte sich Beatrice Egli hoch hinaus - und überraschte ihre Fans mit einer "geilen" Aussage. 

"Nur stoned. Total geil!"

Im Rundflug über Berlin plauderte der Schlagerstar ausgiebig über ihr Single-Leben, Body-Positivity und ihre neue Musik. Doch die letzte Frage des X-Ray Productions-Team war besonders kurios: "Wenn Du ein Tier wärst, welches wärst Du?"

HIER >> Beatrice Egli hätte gerne einmal Sex wie ein Mann

Beatrice denkt kurz an ihre zweimonatige Auszeit in Australien, dann antwortet sie: "Ich wünschte, ich wäre ein Koalabär. Die schlafen so viel und sind - wenn sie wach sind - nur stoned, weil sie die ganze Zeit diesen Eukalyptus essen. Finde ich total geil."

HIER >> Beatrice Egli reicht's: "Du bist dumm wie Brot"

"Aber ich bin tatsächlich eher so ein Tiger", erklärt die 33-Jährige schließlich, und fügt hinzu: "Immer dran und immer auf der Lauer. Der schaltet auch nie ab".

Am 5. November erscheint übrigens Beatrice' Biografie "Alles egal". Darin gibt sie exklusive Einblicke in ihr Privatleben - und lüftet ein kleines Geheimnis, welches sie bisher noch nicht mit der Öffentlichkeit geteilt hat. Welches könnte das sein?

HIER >> Beatrice Egli: Sehen wir sie bald im Playboy?

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
SchlagerBeatrice EgliTiereAustralienSchweizStadt- und WildtiereBerlinBuch

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen