Zwölftes Kind

Wie bitte? Elon Musk soll wieder Vater geworden sein

Der Kinderwunsch scheint ungebremst zu bleiben, wenn es keine finanziellen Sorgen gibt: Elon Musk wurde angeblich zum zwölften Mal Vater.

Heute Entertainment
Wie bitte? Elon Musk soll wieder Vater geworden sein
Elon Musk ist nicht zu bremsen. Mit seinen Kindern könnte er schon eine Fußballmannschaft gründen.
REUTERS

US-Medien berichten, dass Elon Musk (52) erneut Vater geworden ist. Laut "Bloomberg" haben der 52-jährige Unternehmer und seine Freundin Shivon Zilis heimlich ein weiteres Kind bekommen. Es wäre ihr dritter gemeinsamer Spross nach der Geburt von den Zwillingen im November 2021.

Still und heimlich

Bislang haben weder Musk noch Zilis die Geburt bestätigt. Dies wäre jedoch nicht ungewöhnlich, da der Milliardär in der Regel sehr zurückhaltend ist, wenn es um sein Privatleben geht. Während er auf seinem sozialen Netzwerk "X" oft Einblicke in seine Gedankenwelt gibt, hält er Details über seinen Nachwuchs meist geheim. So wurde auch die Geburt der Zwillinge erst viel später öffentlich bekannt.

Sorge um Geburtenrückgang

Der 52-Jährige ist bekannt für seine Besorgnis über die sinkende Geburtenrate. 2022 erklärte er auf X (ehemals Twitter), dass eine "sinkende Geburtenrate die größte Gefahr für die Zivilisation darstellt". Kurz nach der Geburt der Zwillinge sagte er gegenüber "Page Six": "Ein Hoch auf große Familien". Zudem habe er vor, weitere Kinder zu bekommen, "solange er in der Lage sei, Zeit mit ihnen zu verbringen und ein guter Vater zu sein".

Elon mit seiner derzeitigen Partnerin Shivon Zilis und den gemeinsamen Zwillingen.
Elon mit seiner derzeitigen Partnerin Shivon Zilis und den gemeinsamen Zwillingen.
X/shivon

Zwölfter Spross?

Sollten die Berichte stimmen, wäre dies Musks zwölftes Kind. Mit seiner Ex-Partnerin Grimes hat er drei Kinder. Seine ersten sechs Kinder stammen aus der Ehe mit Justine Musk, darunter Zwillinge und Drillinge. Ihr erster gemeinsamer Sohn verstarb 2002 an plötzlichem Kindstod.

BILDSTRECKE: VIP-Bild des Tages 2024

1/163
Gehe zur Galerie
    Kylie Jenner sieht man nur mehr in Badekleidung - kein Wunder: Sie verkauft auch ihre eigene.
    Kylie Jenner sieht man nur mehr in Badekleidung - kein Wunder: Sie verkauft auch ihre eigene.
    Instagram/kyliejenner

    Auf den Punkt gebracht

    • Elon Musk soll Berichten zufolge zum zwölften Mal Vater geworden sein
    • Diesmal mit seiner Freundin Shivon Zilis
    • Musk und Zilis haben die Geburt noch nicht bestätigt, was zu Musks üblicher Zurückhaltung bezüglich seines Privatlebens passt
    • Der Milliardär hat öffentlich seine Sorge über die sinkende Geburtenrate geäußert
    • Er erklärt, dass er weitere Kinder haben möchte, solange er in der Lage ist, Zeit mit ihnen zu verbringen und ein guter Vater zu sein
    red
    Akt.