Bursch transportiert Raben mit S-Bahn quer durch Wien

Ein Wiener beförderte am Mittwochfrüh seinen Raben mit der S-Bahn durch ganz Wien.
Ein Wiener beförderte am Mittwochfrüh seinen Raben mit der S-Bahn durch ganz Wien.Leserreporter
Mittwochfrüh sorgte ein ungewöhnlicher Fahrgast in der S1 für besonders großes Aufsehen. Ein Teenie transportierte seinen Raben nämlich auf dem Schoß.

"Heute"-Leserreporterin Magda* (Name von der Redaktion geändert) war am Mittwoch gegen 9.00 Uhr gerade am Weg in die Arbeit, als sie auf einen tierischen Zug-Passagier aufmerksam wurde. Ein Wiener Teenager beförderte seinen schwarzen Raben mit der S1 Richtung Floridsdorf auf dem Schoß. 

Fahrt endete in Wien Mitte

Die Wienerin bemerkte das Tier, als sie bei Wien-Meidling einstieg. Fünf Stationen später endete die S-Bahn-Fahrt des Jugendlichen samt Begleitung auch schon. Der Vogel sprang von seinem Schoß auf seine Schulter und verließ mit ihm zusammen die Schnellbahn.

Bei der Haltestelle Wien Mitte-Landstraße angekommen, entdeckte eine andere Leserreporterin den Burschen samt Haustier. Sie zückte ihr Handy und filmte den gehorsamen Vogel. Das Video schickte sie an die "Heute"-Redaktion. 

Sieht amüsant aus, ist aber verboten

Auch wenn das Raf Camorra-Maskottchen in der S-Bahn für echte Hingucker sorgte und brav war, ist es laut Hausordnung strengstens verboten, Vögel ohne transportfähigem Käfig mit den Zügen der ÖBB zu befördern. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

Bildstrecke: Leserreporter des Tages

Nav-Account and Time| Akt:
TiereÖBBVideoLeserreporter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen