Wiener in Flammen-Inferno in der Türkei gefangen

Auch in der Ortschaft Marmaris brennt es laut "Heute"-Lesern.
Auch in der Ortschaft Marmaris brennt es laut "Heute"-Lesern.Leserreporter
In Urlaubsorten in der Türkei fordern Waldbrände Verletzte und Tote. Ein Wiener berichtet, in der Flammen-Hölle gefangen zu sein. 

Die Gegend rund um den Touristenort Antalya in der Türkei steht momentan in Flammen. Großflächige Waldbrände breiten sich auf Wohngegenden aus und verschlingen Häuser der Einheimischen. Am Donnerstag hatte das Flammenmeer bereits 3 Tote und 122 Verletzte gefordert.

Eine in der Türkei lebende Wienerin erzählte "Heute" über die Schwierigkeiten bei der Evakuierung der Menschen. 

"Heute"-Leser: "Wir können nicht zurück nach Österreich!"

"Heute"-Leserreporter berichten, es brenne nicht nur in Antalya. Die Wiener befinden sich im rund 200 Kilometer entfernten Ort Marmaris. Die "Heute"-Leser schickten ein erschreckendes Video vom Waldbrand ein, der auch hier wütet. Flammen und glosende Vegetation erleuchten die Nacht, dichter Rauch verdeckt wie Nebel die Sicht.

Ein "Heute"-Leserreporter berichtet: "Ich befinde mich derzeit in Marmaris. Donnerstag gegen 13 Uhr begann ein Waldbrand und dieser ist mittlerweile so weit, dass dutzende Hotelanlagen Häuser in Brand gesetzt wurden. Derzeit können wir auch nicht zurück nach Österreich."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lene Time| Akt:
TürkeiBrandFeuerUrlaubTourismus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen