Wilde Schlacht beim Prater Catchen! White besiegt Kovac

Peter White bezwingt Michael Kovac
Peter White bezwingt Michael KovacHeute.at
Heftige Action beim Prater Catchen! Peter White hat sich gegen Michael Kovac durchgesetzt und darf seine Wrestling-Karriere fortsetzen.

Was für ein Abend beim Prater Catchen! Vor ausverkauftem Haus brachten White und Kovac ihre Fehde zu Ende. Mit dem besseren Ende für den Fan-Liebling! Im Last Man Standing Match prügelte White seinen Erzfeind nieder.

White setzte sogar seine komplette Karriere auf's Spiel, nur um noch einmal mit Kovac in den Ring steigen zu dürfen. Schon vor dem Kampf kam es am Donnerstag bei der Pressekonferenz zum Eklat.

Nun standen sich die beiden Streithähne endlich offiziell im Ring gegenüber. Sessel, Kendo-Sticks, Backbleche, Handschellen und das Bügelbrett von Special Referee Franz Schlederer kamen zum Einsatz. Kovac blieb liegen, White jubelte über seinen wohl größten Sieg.

Als Belohnung durfte er sich etwas von Kovac holen, was dem Obermacker sehr wichtig ist. Noch im Ring schnitt White seinem ehemaligen Trainer die Haare ab.

Auch die weiteren Matches hatten es in sich. Chris Colen qualifizierte sich für das Prater-Pokal-Finale und gewann gegen Tajiri, Doug Williams und Mike De Vecchio. Fabio Ferrari setzte sich gegen Igor durch und bleibt Europameister. Außerdem wurden neue Tag-Team-Champions gekürt: Team Turbulence aus der Steiermark holte sich die Gürtel vom Team Germany.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pip Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen